Pfarrer Laupheimer gestorben

Kurz vor Christi Himmelfahrt ist der frühere Pfarrer von Heilig Geist, Erich Laupheimer, im Alter von 83 Jahren verstorben.

Geboren im oberschwäbischen Mietingen (Kreis Biberach) wurde Laupheimer 1962 in der Ellwanger Schönenbergkirche zum Priester geweiht. Nach Stationen in Schramberg und Schwäbisch Gmünd wurde er 1984 als Nachfolger von Alfred Jäger zum Pfarrer der Reutlinger Heilig-Geist-Gemeinde ernannt. Großes Pflichtbewusstsein im Dienst an den Menschen, besonders an den Kranken und Alten, zeichneten sein Wirken aus. Viele schätzten seine theologische Aufgeschlossenheit, seine Klarheit im Umgang, sein Engagement für die Jugendlichen, die feierliche Gestaltung der Liturgie. Ein von ihm angestoßenes Projekt der Gemeindeerneuerung hat zahlreiche Menschen in Kontakt gebracht, und die Gemeinde nachhaltig in Bewegung versetzt. Ein wichtiges Anliegen war für ihn die Integration der deutschen Aussiedler aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion. Mit persönlichem Engagement unterstützte er auch weltkirchliche Projekte in Afrika, vor allem in Zimbabwe. Sein modernes geistliches Liederbuch „Andere Lieder wollen wir singen“ fand große Verbreitung. Mit seiner Leidenschaft für das Skifahren steckte er Jahr für Jahr junge Menschen bei Freizeiten an.Auf Ebene des Dekanats Reutlingen war er auch Dekanatsjugendseelsorger. Im Jahr 2002 musste er krankheitsbedingt sein Amt niederlegen. Schon bald konnte er freilich wieder regelmäßig als Priester in der Seelsorgeeinheit Engstingen-Hohenstein mithelfen. Den Ruhestand verbrachte Pfarrer Laupheimer in Betzingen, wo er bis vor wenigen Jahren noch Gottesdienste im Altenheim hielt, bevor ihn die Gebrechen des Alters mehr und mehr einschränkten. Sein Grab findet er nun auf dem Betzinger Friedhof – Requiem und Beisetzung finden aufgrund der Beschränkungen im kleinen Kreis statt. Die katholische Kirche in Reutlingen verdankt Pfarrer Erich Laupheimer viel. Als Mann Gottes und der Kirche wird er vielen Menschen anlässlich religiöser Feiern und Begegnungen in Erinnerung bleiben. Die Heilig-Geist-Gemeinde trauert um eine prägende Priestergestalt und betet voll Dankbarkeit für ihn. Pfarrer Erich Laupheimer möge nun selber erfahren, was er stets überzeugt verkündet hat: Er lebe in Gottes Frieden!

Für die Pfarrei St. Lukas:

Pfarrer Matthias Dangel

Bernhard Bosold, Gewählter Vorsitzender