Ministrantenfreizeiten

Einmal im Jahr fahren Ministranten aus allen vier Teilgemeinden gemeinsam zur Ministrantenfreizeit. Diese vier oder fünftägige Fahrt findet entweder in den Sommer- oder in den Herbstferien statt. Auf dem Programm stehen dabei viele Gruppenspiele, Geländespiele, kreative Workshops, gemeinsame Impulse, Sternchenstunden und ein Erlebnisgottesdienst. Das gemeinsame Unterwegssein, Essen, Spielen, Beten und vieles mehr stärkt unsere Gemeinschaft und macht jede Menge Spaß.

Kontakt: Birgit Leineweber

Minifreizeit 2016

Liturgische Nacht

Von Gründonnerstag Abend bis zum Karfreitag Morgen verbringen jedes Jahr etwa 30 – 40 Jugendliche gemeinsam die Nacht, um diese schweren Stunden im Leben Jesu bewusst zu erleben. Der Abend startet mit einem Gottesdienst und der Fußwaschung. Es folgt ein orientalisches Festmahl – selbst gekocht von einigen Jugendlichen und Erwachsenen. Später gibt es die Möglichkeit in Workshops kreativ zu werden oder zu spielen. Inmitten der Nacht machen sich die Jugendlichen zu einem besonderen Weg mit Stationen und Impulsen auf den Weg zum Georgenberg. Kreuzweg einmal anders. Die Liturgische Nacht endet mit einem gemeinsamen Frühstück.

 Birgit.Leineweber

aktueller Termin und weitere Infos  hier

Minitag

Ministrantentag: „Der Wald ruft!“

Am 25. Januar trafen sich 50 Ministranten, samt Leiterinnen und Leitern zum gemeinsamen Ministrantentag von St. Lukas. Nach einer kurzen „Tomato“-Spielrunde ging es mit dem Bus in den Wasenwald. Dort fand eine „Schutzhütten-Challenge“ statt. In sieben Gruppen galt es zunächst den eigenen Leiter zu finden, der mit den nötigen Hilfsmitteln ausgestattet war. Dann wurden Stöcke, Äste, Moos, Wurzeln, etc. gesammelt und daraus kleine Schutz-Hütten gebaut.

Weiter ging es zu einer etwas entfernten Wiese mit dem „Kerzenspiel remastert“, bei dem es darum ging, die Kerzen des gegnerischen Teams zu erobern, ohne selbst gefangen zu werden. So langsam wurde es doch ziemlich kalt, als die letzten zarten Sonnenstrahlen untergegangen waren. Also fuhren wir mit dem Bus zum Gemeindezentrum Heilig Geist zurück, wo nach etwas Freizeit ein warmes Abendessen und leckere Nachtische auf uns warteten – dank Monika Rapp, Margret Galli und Bettina Gaiser!

In der meditativ beleuchteten Kirche ging es ebenfalls um Schutz und Halt. Dass bei der Traumreise 50 Kindern und Jugendlichen in absoluter Stille auf den Bänken lagen und dem nachspürten, war toll. Ausgelegten Kärtchen mit Bibelversen und Bildern luden ein zu überlegen, wo jedeR Schutz und Halt im Alltag braucht und darüber mit Gott ins Gespräch zu kommen. Beim Singen der Lieder war die Begeisterung spürbar, die beim anschließenden Zusammensein für die Älteren im Discoraum weiterging.

Vielen Dank an unsere Ministrantenleiterinnen und –leiter sowie die Köchinnen!!

Birgit Leineweber

 


Kontakt: Birgit.Leineweber

aktueller Termin und weitere Infos hier

Krippenfeier

Die Krippenfeier mit dem Krippenspiel in der Kirche gehört für viele Kinder und Familien an Heiligabend einfach dazu. Die Kinder, die selbst aktiv beim Krippenspiel mitspielen, profitieren am meisten davon, da sie durch die Proben und die Aufführung sehr intensiv mit dabei sind.

Gerne kann auch Ihr Kind dabei mitspielen! Melden Sie sich bitte bei den Ansprechpersonen ihrer Gemeinde. In jeder Gemeinde gibt es ein Team, das mit den Kindern das Krippenspiel in etwa 5 Proben einübt und dann am Heiligen Abend in der Krippenfeier aufführt.

St. Johannes: Gabi Gruber, Tel. 07121-577861

St. Michael: Birgit Leineweber, Tel. 07121-206679

Bruder Klaus: bitte im Pfarrbüro nachfragen: Tel. 07121- 22 90 58.

Heilig Geist: Cornelia Hosp, Tel. 07121 - 2055446.

Birgit Leineweber

Rückblick auf die Sternsingeraktion 2020

Froh und dankbar blicken wir zurück auf die diesjährige Sternsingeraktion! Unter dem Motto „Frieden! Im Libanon und weltweit“ waren in ganz St. Lukas 113 Sternsinger/innen und 31 Beleiter/innen unterwegs zu 1.128 Haushalten, sowie kranken und alten Menschen. Insgesamt konnte ein Ergebnis von 19.180,78 € erzielt werden!!! Damit kann vielen Kindern in Not geholfen werden.

Dafür danken wir ganz herzlich allen Spenderinnen und Spendern, sowie allen, die uns durch Fahren, Kochen, Nähen, Organisieren, etc. unterstützt haben!

Impressionen aus den einzelnen Teilgemeinden:

St. Johannes: „Sechs neue Sternsingerkinder!“ - „Gut gelaufen“ - „Sechs Sternsinger fallen aus wegen Krankheit!“ - „das gemeinsame Mittagessen macht extra Spaß" und "jeder durfte mal den Segen schreiben“ - „14 Sternsinger in 3 Gruppen unterwegs zu 150 Haushalten“ - „1.941,35 € gesammelt!“

St. Michael: „Spannend mit neuen, sehr kleinen Königen“ - „tolle Stimmung“ - „Schönes Thema!“ - „Glück mit dem Wetter“ - „Schönes Miteinander!“ – „21 Sternsinger mit 5 Begleitern“ – „208 Haushalte besucht“ - „Top-Ergebnis von 3.607,76 €!!“

Bruder Klaus: „super gelaufen!“ - „Weniger Kinder, „nur“ noch 39 Sternsinger und 10 Begleiter“ - „3 Gruppen bereits am 5.1. gelaufen“ – „266 Haushalte und 2 Seniorenheime besucht“ - „3 Sternsinger für 10 Jahre geehrt!“ - „Rekordergebnis von 4.770,36 €!“

Heilig Geist: „Sehr motivierte Kinder!“ – „alle haben 2 ½ Tage durchgehalten!“ – „dankbar für 4 neue Gewänder!“ – „erstmals 10 Sternsingergruppen!“ – 39 Kinder und 14 Jugendliche Begleiter“ – „500 Haushalte, 5 Altenheime und Krankenhaus besucht“ - „8.861,31 € wurden gesammelt!“

Ein besonderer Dank gilt unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen in den Teilgemeinden, die mit großem Engagement viel Zeit und Herzblut die Sternsingeraktion leiten: Dr. Monika Koster für Bruder Klaus, Iris Pilz für St. Michael und Barbara Strobel für St. Johannes!

Sehr beeindruckend ist der Einsatz der Kinder und Jugendlichen, die mit großer Begeisterung dabei waren. Damit haben sie gezeigt, wie Kinder und Jugendliche die Welt verändern!

Birgit Leineweber