Krippenweg statt Krippenspiel 2020

An zwei Nachmittagen, 23. und 24. Dezember 2020 machten sich je 2 - 3 Familien miteinander auf den Weg zur Krippe. Insgesamt kamen 30 Familien.

Begleitet von einem Engel erhielten sie zu Beginn 4 Lichter. Mit der Geschichte "Die vier Lichter des Hirten Simon" machten sie sich auf den Weg.

Impulsfragen verknüpften die Geschichte mit Menschen in Not heute und unserem eigenen Leben. Selbst Licht sein für andere und Licht und Wärme erfahren stand dabei im Mittelpunkt.

Eigene Kerzen wurden gestaltet, Schafe gesucht, ein wärmendes Lagerfeuer mit Punsch tat gut. In der Kirche endete der Weg am der Krippe beim Jesuskind und dem wiedergefundenen Schaf.

Die Familien schmückten den Christbaum mit einen selbst gebastelten Stern.